Am Samstag, 19. Juli 2014, verwandelt sich das Weltkulturerbe Völklinger Hütte wieder in einen außergewöhnlichen Elektro-Club. Das Festival „Electro-Magnetic“, ausgezeichnet als „Bestes Neues Festival Europas 2012“, geht in die dritte Runde. Auf dem Festivalgelände an einem der spannendsten Orte der Welt werden mehr 10.000 Partygäste Platz haben. Zusätzlich zur Lichtkunst werden Live-Performances von bildenden Künstlern die Atmosphäre des Festivals einmalig machen.

 

Die Völklinger Hütte als Denkmal von Weltrang wird in das Festival einbezogen und als zentraler Ort der Elektro-Party inszeniert. Lichtinstallationen werden die Industriekultur der Völklinger Hütte in einen außergewöhnlichen Elektro-Club verwandeln.

Das Open-Air-Festival „Electro-Magnetic“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte verbindet elektronische Musik auf Top-Niveau, die Industriekultur der Völklinger Hütte und Licht-Kunst zu einem Gesamtkunstwerk. Bereits die Premiere 2012 war restlos ausverkauft; im letzten Jahr wurden die Kapazitäten erweitert, und wieder hieß es: AUSVERKAUFT.

 

Im Rahmen der „European Festival Awards“ im holländischen Groningen wurde „Electro-Magnetic“ im Januar dieses Jahres als „Bestes Neues Festival Europas 2012“ ausgezeichnet. „Electro-Magnetic“ ist ein Festival des Veranstalters Presented for People im Weltkulturerbe Völklinger Hütte. Hauptsponsor ist mit MiXery die Karlsberg Brauerei. Medienpartner ist der Saarländische Rundfunk mit „Unser Ding“.